English



DZIF-Workshop der Infrastruktur Biobanken “Storage of biosamples”

Am 19. Oktober 2017 findet im CRC Hannover der DZIF-Workshop zum Thema “Storage of biosamples” statt, ausgerichtet wird er von der Hannover Unified Biobank (HUB), der zentralen Biobank der Medizinische Hochschule Hannover.

Während des eintägigen Workshops „Storage of biosamples“ werden die Teilnehmer einen Einblick in aktuelle state-of-the-art Lagerkonzepte erhalten und die Möglichkeit haben bewährte Lagerstrategien zu diskutieren. Konzepte zur Qualitätssicherung und Backup-Strategien werden ebenfalls berücksichtigt.

Optimierte, qualitätsgesicherte und langfristige Lagerung von Biomaterialien ist die Voraussetzung für ein erfolgreiches Biobanking, ihre Etablierung stellt jedoch auch eine beträchtliche Herausforderung dar. Möglichkeiten und Anforderungen an die Lagerung können je nach Art des Biomaterials stark variieren und bestimmen maßgeblich die individuellen Bedürfnisse an physischem Platz, Lagerinfrastruktur, Backup- und Notfallplänen. Neben den reinen Lagerungsbedingungen können zusätzlich weitere Faktoren wie Einbettung in eine bereits etablierte Infrastruktur (z.B. innerhalb eines Instituts) oder eine durchdachte Logistik einen Einfluss auf die Probenqualität haben.

Der Workshop richtet sich an wissenschaftliches und technisches Personal im DZIF, welches an der Sammlung und Lagerung von Biomaterial beteiligt ist oder eine Sammlung in der Zukunft plant. Im Rahmen des Workshops haben die Teilnehmer die Möglichkeit, die Lagerungskonzepte ihrer Biobank/ Studie/ anderen Biomaterialsammlung zu präsentieren und zu diskutieren.

Eine Übersicht über das Programm und die Vorträge finden Sie hier

Interessierte können sich bei Frau Inga Bernemann anmelden.
Tel.: 0511-5350-8356
Bernemann.Inga@mh-hannover.de

  • Datum:
    19. Oktober 2017
  • Veranstaltungsort:
    CRC Hannover, Feodor-Lynen-Strasse 15, 30625 Hannover
  • Sprache:
    Deutsch