English



Erste Studie mit Kindern und Jugendlichen im CRC Hannover initiiert

Am 29. August wurden im CRC Hannover zwei Phase IIb/III – Studien im Indikationsbereich venöse Thromboembolie bei Kindern gestartet. Die Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie der MHH führt diese Studie gemeinsam mit dem Team für frühe klinische Arzneimittelforschung der MHH am CRC Hannover durch. Principal Investigator (PI) ist Frau Dr. Ivonne Wieland, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin und Spezialistin im Bereich pädiatrische Hämostaseologie. Wissenschaftliches Ziel der Studie ist es, die Sicherheit und Wirksamkeit eines bei Erwachsenen zugelassenen oralen Antikoagulans bei Kindern und Jugendlichen mit einer venösen Thromboembolie im Vergleich zur Standardtherapie aus Vitamin K-Antagonisten oder niedermolekularen Heparinen zu prüfen.

Die Studie untersucht die Wirksamkeit des Studienmedikaments bei Kindern im Vergleich zur Standardtherapie. Außerdem sollen Daten zur Sicherheit, Pharmakokinetik und Eignung von verschiedenen Darreichungsformen für die unterschiedlichen Altersgruppen gesammelt werden.

Das Design dieser Studie wurde mit dem Ausschuss für Kinder- und Jugendmedizin der europäischen Arzneimittelagentur abgestimmt. Das Prüfmedikament wurde bisher bei über 50 Kindern in unterschiedlichen Altersgruppen und unterschiedlichen Studien angewendet.

Bei Interesse, an dieser Studie teilzunehmen, melden Sie sich bitte über das Studientelefon 0511 5350-8333 oder per E-Mail oder bei Frau Dr. Wieland, Telefon: 0511 532-6914