English



Biobank

Qualitativ hochwertige Biomaterialien sind die Grundlage für aussagekräftige Ergebnisse im Bereich der medizinischen Forschung.

Mit der Hannover Unified Biobank (HUB) etabliert die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) im CRC Hannover eine der modernsten Biobanken Deutschlands. Unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Illig entsteht ein Biomateriallager mit angeschlossener Präanalytik, das sich durch einen hohen Automatisierungsgrad und modernste Biobankinfrastruktur auszeichnet. Strikte Probenverfolgung, standardisierte Arbeitsprozesse, Probenidentifizierung über 2D-Barcodes und integrierte IT-Systeme (LIMS/BIMS) ermöglichen einen hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandard.

Gruppe_DSC_5590+89_M

Stabile Biobankstrukturen, kontinuierliche Temperaturüberwachung, Notstromversorgung und „Rund-um-die-Uhr“-Versorgung der Proben stehen für einen hohen Sicherheitsstandard in der Kurz- und Langzeitlagerung von Biomaterialien.

Die zukünftige Probenlagerung im CRC Hannover erfolgt in Flüssigstickstofftanks, einem automatisierten -80-°C-Lager und manuellen -80-°C-Gefriertruhen. Durch die Anbindung an das Rohrpostsystem der MHH werden Proben zeitnah von der Klinik in die Biobank transportiert und verarbeitet.

Datensicherheitskonzepte, Patienteninformationen und ein Pseudonymisierungstool runden den Service der HUB ab.

Weitere Infos zur Biobank

biobank-webrobotor

Kontakt
Prof. Dr. Thomas Illig
Leiter der Hannover Unified Biobank
MHH
Telefon +49 511 5350-8450
E-Mail senden