English



Klinischen Studien im CRC – Werden Sie ein Teil der Forschung!

Als Teilnehmer an einer klinischen Studie können Sie aktiv am medizinischen Fortschritt mitwirken. Untersucht wird die Wirkung neuer Arzneimittel und Medizingeräte. Interessiert?

 

Jetzt informieren

Die Nationale Kohorte – Gemeinsam forschen für eine gesündere Zukunft

Die NAKO Gesundheitsstudie (kurz NAKO) hat das Ziel, die Entstehung von Volkskrankheiten besser zu verstehen und Vorbeugung, Früherkennung und Behandlung zu verbessern. Im Studienzentrum Hannover werden 10.000 Teilnehmer aus Hannover und der Region kontinuierlich untersucht.

 

Zur NAKO Gesundheitsstudie

Mitteilungen

Studie zur Entwicklung einer neuen Therapie bei komplexem regionalem Schmerzsyndrom gestartet

15.Juni 2017

Am 08. Juni wurde im CRC Hannover eine neue Studie zur Entwicklung eines neuen Therapiekonzepts bei Patienten mit komplexem regionalem Schmerzsyndrom (CRPS) initiiert. Die Studie wird in Kooperation mit den Experten der Schmerzambulanz der Klinik für Anästhesiologie und Intensivtherapie der MHH im CRC Hannover durchgeführt.

weiterlesen

Phase-II-Studie zu neuem Therapieansatz bei chronischer Herzinsuffizienz gestartet

15.Juni 2017

Herzinsuffizienz ist ein weitverbreitetes Krankheitsbild, das durch eingeschränkte linksventrikuläre Pumpfunktion und/oder kardiale Wandversteifung verursacht wird. Verschiedene pathophysiologische Mechanismen können zu progressivem kardialem Remodeling und kardialer Dysfunktion beitragen. Ein neuer therapeutischer Behandlungsansatz zielt pharmakologisch auf die Inhibition der Aktivierung des neuromodulatorischen Systems im Gehirn ab und könnte die Symptome der Herzinsuffizienz klinisch verbessern.

weiterlesen

Asthma-Studien mit neuem Inhaler

17. Juli 2017

Zur Behandlung des schweren Asthmas wird zur Zeit ein Inhaler entwickelt, der drei Wirkstoffe kombiniert und nur einmal am Tag angewendet werden muss. Dies würde für betroffene Asthmatiker eine erhebliche Erleichterung Ihrer Therapie bedeuten, da für eine gleichartige Therapie bisher verschiedene Inhaler kombiniert und zum Teil zwei Mal täglich angewendet werden müssen.
Das Fraunhofer ITEM beteiligt sich mit zwei Studien an dem entsprechenden Entwicklungsprogramm.

weiterlesen

Neue Beobachtungsstudie bei COPD

17. Juli 2017

Die Lungenkrankheit COPD, meist eine Folge des Rauchens, geht mit chronischem Husten und Atemnot einher. Sie stellt eine erhebliche Beeinträchtigung der Lebensqualität dar und ist im fortgeschrittenen Stadium eine häufige Todesursache. In einer großen internationalen Studie, an der das Fraunhofer ITEM beteiligt ist, sollen COPD-Patienten verschiedener Schweregrade sowie gesunde Ex-Raucher über zwei Jahre beobachtet werden. In dieser Zeit werden regelmäßig verschiedene potentielle Biomarker im Blut und im Lungenauswurf (Sputum) untersucht sowie regelmäßig Computertomographien (CT) und Magnetresonanztomographien (MRT) durchgeführt. Die Ergebnisse der Studie können dazu beitragen, bessere Diagnoseverfahren für die COPD zu entwickeln und die Testung neuer Behandlungsverfahren zu erleichtern.

weiterlesen

Veranstaltungen

3. Expertenforum LUNGENFIBROSE

20. September 2017

Am 20. September 2017 findet von 17:30 bis 21:00 Uhr das dritte Expertenforum LUNGENFIBROSE im CRC Hannover statt. Experten des Forschungsnetzwerks BREATH werden spannende Vorträge zu diesem Thema halten.

zur Veranstaltung

Nationale Lehrkonferenz Epidemiologie am 06. und 07. November 2017

06.-07.11.2017

Am 06. und 07. November 2017 findet im CRC Hannover die Nationale Lehrkonferenz der Epidemiologie statt. Veranstalter ist die AG Lehre in der Epidemiologie der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DGEpi) und Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V. (GMDS).

zur Veranstaltung

Workshop „Environmental Risk Assessment of Veterinary Medicinal Products – Update, Recent Developments and Implications“

9. November 2017

Am 9. November 2017 bietet die Abteilung Chemikalienbewertung des Fraunhofer ITEM gemeinsam mit dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) einen eintägigen Workshop zur Umweltrisikobewertung von Tierarzneimitteln im CRC Hannover an.

zur Veranstaltung

Weiterbildungscurriculum TRAIN-Akademie

26. Oktober 2017

Am 26. Oktober 2017 startet im Rahmen der TRAIN-Akademie bereits zum dritten Mal das Curriculum »Translationale Forschung & Medizin: Von der Idee zum Produkt« – ein umfassendes, berufsbegleitendes Weiterbildungsprogramm für die translationale Forschung, das von exzellenten Referenten gestaltet wird. Erfahrene Spezialisten der TRAIN-Partner, darunter auch zahlreiche Experten vom Fraunhofer ITEM, führen die Teilnehmer in insgesamt 11 Modulen über 24 Monate durch die wichtigen Bereiche der translationalen Forschung und Medizin. Das Programm ist ein durch die ZEvA zertifiziertes Weiterbildungsprogramm gemäß dem Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR 8).

zur Veranstaltung